>

Meditation - Erkenne die Wirklichkeit - Erkenne dein Leben wie es wirklich ist!

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Meditation

Meditation!
Meditation - Das Tor zur allumfassenden Intelligenz!
Eine tägliche kurze Meditation ist aus meiner Sicht eines der wichtigsten Dinge im Leben, weil sie "nachweislich" sehr förderlich für die Gesundheit ist und einen Zugang zu Informationen ermöglicht, die im Alltagsstress verborgen bleiben. Zumal es eine gute Möglichkeit ist sich Gott zu nähern, denn für eine Verbindung zum Schöpfer müssen alle störenden und blockierenden äußeren Einflüsse ausgeschlossen werden.
Meditieren verändert unser Hirn nachweislich und fördert Ruhe und Gelassenheit. Laut den Studien werden bereits nach einer 8-wöchigen täglichen Meditation Hirnzellen - die für das Stresserleben zuständig sind - abgebaut. Zellbereiche, die für die emotionale Bewertung von Situationen und für die Regulation von Erregungen vorhanden sind, haben sich dagegen vermehrt.
Folglich werden bereits nach relativ kurzer Zeit durch Meditation verbesserte Körperwahrnehmung und Stressbewältigung begünstigt.
Schlussendlich profitieren Körper und Psyche von regelmäßigen Meditationen.
Dennoch möchte ich sehr belastete Seelen darauf hinweisen, dass während der Meditation auch heftige negative Gefühle und Emotionen auftauchen können, da die nun endlich ein Weg in das Tagesbewusstsein nutzen können. Deshalb sollte man sich vorher bei geeigneten Ansprechpartnern oder auf seriösen Internet Seiten erkundigen, wie man damit umgeht. Wer eines meiner beiden E-Books www.leid-erlösung.de oder www.angstauflösung.de gekauft hat, wird die Vorgehensweise zumindest vom Grundsatz her bereits kennen.
Hier gibt ein Meditations-Ratgeber käuflich zu erwerben.

Abschließend noch ein Zitat (Verfasser unbekannt):
Um im Leben Entscheidungen zu treffen, musst du in Kontakt mit deiner Seele sein. Aber dafür musst du die Erfahrungen der Einsamkeit erleben, wovor die meisten Menschen Angst haben, weil du in der Stille die Wahrheit hörst und nur dadurch die Lösungen erkennst.

Kein Kommentar
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü